Häufig gestellte Fragen

Allgemeine Fragen

Die Option ist ein derivatives Finanzinstrument, das auf einem zugrunde liegenden Vermögenswert basiert (es kann sich um eine Aktie, Währungspaare, Öl usw. handeln).

Bei einer digitalen Option handelt es sich um eine nicht standardmäßige Option, die es ermöglicht, über einen bestimmten Zeitraum Gewinne aus Preisschwankungen solcher Vermögenswerte zu erzielen.

Eine digitale Option bringt in Abhängigkeit von den von den Parteien der Transaktion vereinbarten Bedingungen zu einem von den Parteien festgelegten Zeitpunkt ein festes Einkommen (die Differenz zwischen dem Einkommen aus der Transaktion und dem Preis des Vermögenswerts) oder einen Verlust (in Höhe des Vermögenswerts) mit sich.
Da eine digitale Option im Voraus zu einem festen Preis gekauft wird, sind die Höhe des Gewinns sowie die Höhe des potenziellen Verlusts bereits vor Abschluss der Transaktion bekannt.

Ein weiteres Merkmal dieser Geschäfte ist das Zeitlimit. Jede Option hat ihre eigene Laufzeit (Ablauf- oder Abschlusszeit).
Unabhängig vom Ausmaß der Preisänderung des Basiswerts (wie viel höher oder niedriger er geworden ist) wird bei einer gewonnenen Option immer eine feste Zahlung geleistet. Daher sind Ihre Risiken nur durch den Betrag begrenzt, für den die Option erworben wurde.
Wenn Sie eine Optionstransaktion tätigen, müssen Sie den Basiswert auswählen, der der Option zugrunde liegt. Ihre Prognose gilt für diesen Vermögenswert.
Einfach ausgedrückt, wenn Sie einen digitalen Kontrakt kaufen, setzen Sie tatsächlich auf die Preisbewegung eines solchen Basiswerts.
Ein Basiswert ist ein „Gegenstand“, dessen Preis beim Abschluss eines Geschäfts berücksichtigt wird. Die gefragtesten Produkte auf den Märkten dienen normalerweise als Basiswert für digitale Optionen. Es gibt vier Arten von ihnen:
  • Wertpapiere (Aktien von Weltunternehmen)
  • Währungspaare (EUR / USD, GBP / USD usw.)
  • Rohstoffe und Edelmetalle (Öl, Gold usw.)
  • Indizes (S&P 500, Dow, Dollar Index usw.)
Es gibt keinen universellen Basiswert. Die Auswahl eines bestimmten Finanzinstruments erfolgt nur durch Ihr eigenes Wissen, Ihre Intuition und verschiedene Arten von analytischen Informationen sowie durch Marktanalysen.
Tatsächlich ist eine digitale Option die einfachste Art von derivativen Finanzinstrumenten. Um auf dem Markt für digitale Optionen Geld zu verdienen, müssen Sie den Marktpreis eines Vermögenswerts, den er erreichen kann, nicht vorhersagen.
Das Prinzip des Handelsprozesses reduziert sich nur auf die Lösung einer einzigen Aufgabe – der Preis eines Vermögenswerts steigt oder sinkt zum Zeitpunkt der Kontraktausführung.
Die Besonderheit dieser Art von Optionen ist, dass es für Sie überhaupt nicht wichtig ist, ob der Preis des Basiswerts vom Zeitpunkt der Tätigung der Transaktion bis zu ihrem Abschluss einhundert Punkte oder nur einen Punkt überschreitet. Es ist wichtig, dass Sie nur die Bewegungsrichtung dieses Preises bestimmen.
Wenn sich Ihre Prognose als richtig erweist, erhalten Sie auf jeden Fall ein festes Einkommen.
Um auf dem Markt für digitale Optionen einen Gewinn zu erzielen, müssen Sie nur richtig prognostizieren, in welche Richtung der Preis des von Ihnen ausgewählten Vermögenswerts gehen wird (nach oben oder unten). Für ein stabiles Einkommen müssen Sie daher:
  • Ihre eigenen Handelsstrategien entwickeln, bei denen die Anzahl der korrekt prognostizierten Transaktionen maximal ist, und diese befolgen
  • Ihre Risiken diversifizieren
Bei der Entwicklung von Strategien sowie bei der Suche nach Diversifizierungsoptionen hilft Ihnen die Marktüberwachung, das Studium analytischer und statistischer Informationen, die aus verschiedenen Quellen (Internetquellen, Gutachten von Feldexperten und Analysten usw.) bezogen werden können. Eine davon ist die Website des Unternehmens.
Das Unternehmen verdient zusammen mit seinen Kunden. Daher ist es an dem Anteil der Gewinntransaktionen interessiert, der den Anteil der Verlusttransaktionen erheblich überwiegt, da das Unternehmen einen Prozentsatz der Zahlungen für eine vom Kunden gewählte erfolgreiche Handelsstrategie hat.
Darüber hinaus stellen die vom Kunden durchgeführten Transaktionen zusammen das Handelsvolumen des Unternehmens dar, das an einen Broker oder eine Börse übertragen wird, die wiederum in den Pool der Liquiditätsanbieter aufgenommen werden, was zusammen zu einer Erhöhung der Marktliquidität führt.
Sie können ein Konto in Ihrem persönlichen Konto löschen, indem Sie unten auf Ihrer Profilseite auf die Schaltfläche „Konto löschen“ klicken.
Die Ablauffrist ist die Zeit, nach der die Transaktion als ausgeführt (abgeschlossen) betrachtet wird und das Ergebnis automatisch summiert wird.
Beim Abschluss eines Geschäfts mit digitalen Optionen bestimmen Sie unabhängig die Ausführungszeit der Transaktion (1 Minute, 2 Stunden, Monat usw.).
Die Handelsplattform ist ein Softwarepaket, mit dem der Kunde Geschäfte (Transaktionen) mit verschiedenen Finanzinstrumenten abwickeln kann und außerdem Zugang zu Informationen über die Quotierungswerte, die Marktposition in Echtzeit, die Handlungen des Unternehmens usw. erhält.
Auf dem Markt für digitale Optionen gibt es drei mögliche Ergebnisse:
1) Wenn sich Ihre Prognose zur Bestimmung der Richtung der Preisbewegung des Basiswerts als richtig erwiesen hat, erhalten Sie Einkommen.
2) Wenn sich Ihre Prognose zum Zeitpunkt des Optionsabschlusses als falsch erwiesen hat, entsteht ein Verlust, der durch die Größe des Vermögenswerts begrenzt ist (d. H. Sie können tatsächlich nur Ihre Investition verlieren).
3) Wenn sich herausstellt, dass das Handelsergebnis Null ist (der Preis des Basiswerts hat sich nicht geändert, die Option wird zu dem Preis abgeschlossen, zu dem sie erworben wurde), wird Ihre Investition zurückgegeben. Daher ist die Höhe Ihres Risikos immer nur durch die Größe des Vermögenswerts begrenzt.
Nein, das ist nicht erforderlich. Sie müssen sich lediglich in der vorgeschriebenen Form auf der Website des Unternehmens registrieren und ein persönliches Konto eröffnen.
Standardmäßig wird ein Handelskonto in US-Dollar eröffnet. Sie können jedoch mehrere Konten in verschiedenen Währungen eröffnen.
Die Liste der verfügbaren Währungen finden Sie auf Ihrer Profilseite in Ihrem persönlichen Konto.
Der Vorteil der Handelsplattform des Unternehmens besteht darin, dass Sie keine großen Beträge auf Ihr Konto einzahlen müssen. Sie können mit dem Handeln anfangen, indem Sie einen kleinen Geldbetrag investieren. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 US-Dollar.

Finanzfragen

Es gibt mehrere Faktoren, die die Höhe Ihres Gewinns beeinflussen:
  • die Liquidität des von Ihnen ausgewählten Vermögenswerts auf dem Markt (je mehr der Vermögenswert auf dem Markt gefragt ist, desto mehr Gewinn erhalten Sie)
  • der Zeitpunkt der Transaktion (die Liquidität eines Vermögenswerts am Morgen und Liquidität eines Vermögenswerts am Nachmittag können erheblich voneinander abweichen)
  • Tarife einer Brokerfirma
  • Marktveränderungen (wirtschaftliche Ereignisse, Änderungen eines bestimmten finanziellen Vermögenswerts usw.)
Sie müssen den Gewinn nicht selbst berechnen.
Ein Merkmal digitaler Optionen ist ein fester Gewinn pro Transaktion, der als Prozentsatz des Optionswerts berechnet wird und nicht vom Ausmaß der Änderung dieses Werts abhängt. Angenommen, wenn sich der Preis in der von Ihnen vorhergesagten Richtung um nur 1 Position ändert, erhalten Sie 90% des Optionswerts. Sie erhalten den gleichen Betrag, wenn sich der Preis auf 100 Positionen in die gleiche Richtung ändert.
Um die Höhe des Gewinns zu bestimmen, müssen Sie die folgenden Schritte ausführen:
  • Wählen Sie das Asset aus, das Ihrer Option zugrunde liegt.
  • Geben Sie den Preis an, für den Sie die Option erwerben würden.
  • Bestimmen Sie den Zeitpunkt der Transaktion. Nach diesen Aktionen zeigt die Plattform bei korrekter Prognose automatisch den genauen Prozentsatz Ihres Gewinns an
Der Gewinn aus der Transaktion kann bis zu 98% des Investitionsbetrags betragen.
Die Rendite einer digitalen Option wird sofort nach dem Erwerb festgelegt, sodass am Ende der Transaktion keine unangenehmen Überraschungen in Form eines reduzierten Prozentsatzes zu erwarten sind.
Sobald die Transaktion abgeschlossen ist, wird Ihr Kontostand automatisch um den Betrag dieses Gewinns aufgefüllt.
Der Vorteil der Handelsplattform des Unternehmens besteht darin, dass Sie keine großen Beträge auf Ihr Konto einzahlen müssen. Sie können mit dem Handeln anfangen, indem Sie einen kleinen Geldbetrag investieren. Die Mindesteinzahlung beträgt 10 US-Dollar.
Das Verfahren zum Abheben von Kapital ist äußerst einfach und erfolgt über Ihr persönliches Konto.
Die Methode, die Sie zum Aufladen Ihres Kontos gewählt haben, ist auch die Methode zum Abheben von Geldern (siehe Frage „Wie kann ich mein Konto auffüllen?“).
Wenn Sie beispielsweise Ihr Konto über das Visa-Zahlungssystem aufgeladen haben, werden Sie ebenfalls über das Visa-Zahlungssystem Geld abheben.
Wenn es sich über das Abheben eines ausreichend großen Geldbetrags handelt, kann das Unternehmen eine Überprüfung beantragen (die Überprüfung erfolgt nach alleinigem Ermessen des Unternehmens). Daher ist es sehr wichtig, ein Konto persönlich zu registrieren, um Ihre Rechte daran jederzeit bestätigen zu können.
Nein. Das Unternehmen erhebt keine Provision für das Auffüllen des Kontos und für das Abheben von Geld.
Es ist jedoch zu berücksichtigen, dass Zahlungssysteme ihre Gebühr erheben und den internen Währungsumrechnungskurs verwenden können.
Um mit digitalen Optionen arbeiten zu können, müssen Sie ein persönliches Konto eröffnen. Um echte Transaktionen abzuschließen, müssen Sie auf jeden Fall eine Anzahlung in Höhe der erworbenen Optionen leisten.
Der Handel ohne Geld kann nur über das Schulungskonto des Unternehmens (Demokonto) erfolgen. Ein solches Konto ist kostenlos und dient dazu, die Funktionsweise der Handelsplattform zu demonstrieren. Mit Hilfe eines solchen Kontos können Sie den Erwerb digitaler Optionen üben, die Grundprinzipien des Handels verstehen, verschiedene Methoden und Strategien testen oder Ihre intuitiven Fähigkeiten bewerten.
Dies ist sehr einfach zu tun. Der Vorgang dauert nur wenige Minuten.
1) Öffnen Sie das Handelsausführungsfenster und klicken Sie auf die grüne Schaltfläche „Einzahlen“ in der oberen rechten Ecke der Registerkarte.
Sie können Ihr Konto auch über Ihr persönliches Konto aufladen, indem Sie in Ihrem Kontoprofil auf die Schaltfläche „Einzahlen“ klicken.
2) Danach müssen Sie die Methode zum Auffüllen Ihres Kontos auswählen (das Unternehmen bietet viele praktische Methoden an, die dem Kunden zur Verfügung stehen und in seinem persönlichen Konto angezeigt werden).
3) Geben Sie als Nächstes die Währung an, in der das Konto aufgefüllt werden soll, und entsprechend die Währung des Kontos.
4) Geben Sie den Einzahlungsbetrag ein.
5) Füllen Sie das Formular aus, indem Sie die angeforderten Zahlungsdaten eingeben.
6) Führen Sie eine Zahlung aus.
Das Abhebungsverfahren dauert durchschnittlich ein bis fünf Tage ab dem Datum des Eingangs des entsprechenden Kundenantrags und hängt nur vom Umfang der gleichzeitig bearbeiteten Anträge ab. Das Unternehmen versucht immer, Zahlungen direkt am Tag des Eingangs des entsprechenden Kundenantrags zu leisten.
Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt für die meisten Zahlungssysteme 10 US-Dollar.
Der Mindestauszahlungsbetrag für Bitcoin beträgt 100 US-Dollar.
Der Mindestauszahlungsbetrag beträgt für die meisten Zahlungssysteme 10 US-Dollar.
Der Mindestauszahlungsbetrag für Bitcoin beträgt 100 US-Dollar.
In der Regel werden keine zusätzlichen Dokumente zum Abheben von Geldern benötigt. Das Unternehmen kann jedoch nach eigenem Ermessen verlangen, dass Sie Ihre personenbezogenen Daten bestätigen, indem es bestimmte Dokumente anfordert. In der Regel geschieht dies, um Aktivitäten im Zusammenhang mit illegalem Handel, Finanzbetrug sowie der Verwendung illegal beschaffter Gelder zu verhindern.
Die Liste solcher Dokumente ist minimal, und die Bereitstellung dieser Dokumente erfordert nicht viel Zeit und Mühe.

Registrierung und Verifizierung

Um Geld mit digitalen Optionen zu verdienen, müssen Sie zunächst ein Konto eröffnen, mit dem Sie Transaktionen durchführen können. Dazu müssen Sie sich auf der Website des Unternehmens registrieren.
Der Registrierungsprozess ist einfach und nimmt nicht viel Zeit in Anspruch.
Sie müssen lediglich ein Formular zum vorgeschlagenen Formular ausfüllen. Sie müssen die folgenden Informationen eingeben:
  • Vorname (auf Deutsch)
  • E-Mail-Adresse (bitte geben Sie nur die aktuelle E-Mail-Adresse ein)
  • Telefon (mit einer Landeskennzahl, zum Beispiel +4917….)
  • ein Passwort, mit dem Sie sich zukünftig im System anmelden werden (um das Risiko eines unbefugten Zugriffs auf Ihr persönliches Konto zu minimieren, empfehlen wir Ihnen, ein komplexes Passwort mit Kleinbuchstaben, Großbuchstaben und Zahlen zu erstellen. Geben Sie Ihr Passwort nicht an Dritte weiter)
Nach dem Ausfüllen des Formulars werden Ihnen verschiedene Möglichkeiten zum Aufladen Ihres Handelskontos angeboten.
Nein. Der Kunde darf nur eine persönliche Registrierung auf der Website des Unternehmens durchführen, indem er vollständige und genaue Informationen über sich selbst in das Registrierungsformular eingibt und diese Informationen auf dem neuesten Stand hält.
Wenn die Identität des Kunden überprüft werden muss, hat das Unternehmen das Recht, die entsprechenden Dokumente anzufordern oder den Kunden ins Büro einzuladen.
Wenn die in die Felder des Registrierungsformulars eingegebenen Daten nicht mit den in den eingereichten Dokumenten angegebenen Daten übereinstimmen, kann Ihr persönliches Konto gesperrt werden.
Wenn eine Kontoverifizierung erforderlich ist, erhalten Sie eine entsprechende Benachrichtigung per E-Mail und/oder SMS.
Es ist zu beachten, dass das Unternehmen die Kontaktdaten (insbesondere die E-Mail-Adresse und die Telefonnummer) verwendet, die Sie bei der Registrierung im Formular angegeben haben. Daher ist es äußerst wichtig, zuverlässige und aktuelle Daten bereitzustellen.
Nicht mehr als 5 (fünf) Geschäftstage ab dem Datum des Eingangs der angeforderten Dokumente bei dem Unternehmen.
Sie müssen den Kundendienst über die Website des Unternehmens kontaktieren und dann Ihre Profildaten bearbeiten.
Bei digitalen Optionen ist die Verifizierung eine Bestätigung der personenbezogenen Daten durch den Kunden, indem dem Unternehmen zusätzliche Dokumente zur Verfügung gestellt werden. Die Verifizierungsbedingungen für den Kunden sind so einfach wie möglich und die Liste der einzureichenden Dokumente ist minimal. Zum Beispiel kann das Unternehmen den Kunden auffordern:
  • eine gescannte Farbkopie der ersten Doppelseite seines Passes (Passseite mit Lichtbild) vorzulegen
  • sich mit einem „Selfie“ (Selbstfoto) zu identifizieren
  • seine Registrierungsadresse (Wohnadresse) usw. zu bestätigen
Das Unternehmen kann Dokumente anfordern, wenn der Kunde und die von ihm eingegebenen Daten nicht vollständig identifizierbar sind.
Nachdem die elektronischen Kopien der Dokumente beim Unternehmen eingereicht wurden, muss der Kunde einige Zeit warten, bis die von ihm bereitgestellten Daten überprüft wurden.
Sie erhalten eine Benachrichtigung per E-Mail und/oder SMS über den erfolgreichen Abschluss des Verifizierungsprozesses Ihres Kontos und die Möglichkeit, Transaktionen auf der Handelsplattform des Unternehmens durchzuführen.